Ev.-ref. Kirchengemeinde Jennelt

                                                 erleben, was Gemeinde bedeuten kann....

Logo

Frauenkreis

Wir treffen uns 14-tägig im “Oll School” um 19:30 Uhr.
Bei Tee und Kuchen wird erzählt, gesungen und Gottes Wort in Form einer Andacht gehört.

Zu Anfang des Jahres steht der Weltgebetstag
auf dem Programm. Der Höhepunkt dazu ist
dann der Gottesdienst, den wir in Solidarität
mit den Menschen des jeweiligen Landes am
ersten Freitag im März in wechselden Gemeinden feiern.

Gruppenaufnahme-FK

Zu besonderen Gottesdiensten, wie z. B. mit Blinden und Sehbehinderten, dem Erntedank- oder Dorffest, sorgen wir für Kaffee, Tee und selbstgebackenem, leckeren Kuchen sowie für den festlichen Rahmen.

Radtouren und Ausflüge stehen ebenfalls auf dem Programm.

Gerne nehmen wir auch Einladungen anderer Frauenkreise zu Themenabenden an
oder laden selbst andere Frauen zu uns ein.

Neue Teilnehmerinnen sind immer herzlich willkommen!

Ansprechpartnerin: Gerda Arends, Tel. 04923/7475

Wir feiern 40-jähriges Bestehen!

Mit einem Gottesdienst am Sonntag feierte der Frauenkreis sein 40-jähriges Bestehen. Einige Frauen hatten den Gottesdienst vorbereitet und durchgeführt. Das Thema lautete: “Beeindruckend”€. In der Dialogpredigt über Lukas 1, 26-56 wurde von 2 Frauen erzählt, die auf dem Weg mit Gott sind, die zueinander stehen und füreinander da sind, gestärkt und geführt durch Gottes Liebe; so wie es die Frauen im Frauenkreis in all den Jahren auch immer wieder erlebt haben (nachzuhören unter: Gottesdienst/Predigt). Pastor Siek Postma würdigte die Arbeit des Frauenkreises und bezeichnete sie als eine tragende Säule des Gemeindelebens. Die Mitbegründerin und immerwährende Leiterin des Frauenkreises, Gerda Ahrends, bekam als Dank, stellvertretend für den Kreis, einen Blumenstrauß überreicht. In dem Gottesdienst wurde auch unsere langjährige Küsterin Lydia Janssen mit Dankesworten und einem Blumenstrauß verabschiedet. Christina Ringena am Keybord und Rainer Hartmann und Otto Damaske auf der Gitarre  unterstützten den Gemeindegesang. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde bei Kaffee und Kuchen noch “geklönt”  und auf der Leinwand konnte man die Geschichte des Frauenkreises anhand vieler Bilder Revue passieren lassen. Herzlichen Dank sagen wir allen, die zum guten Gelingen dieses Vormittages beigetragen haben.

Am Nachmittag fuhren wir dann nach Norden ins Theater, um uns die Komödie “Een Platz för Keerls” anzuschauen. Manch Lacher schallte dabei durch den Raum. Dann ging es ins “Goode Wind”, wo uns ein hübsch gedeckter Tisch erwartete. Christiane bedanke sich zunächst bei Gerda für ihren Einsatz in all den Jahren und überreichte ihr ein Geschenk. Dann wurde das Essen aufgetragen und wir staunten über die Vielfalt der Speisen. In fröhlicher Runde ließen wir es uns schmecken. Gutgelaunt und erfüllt von den Ereignissen des Tages ging es dann wieder heimwärts.  “Herzlichen Dank” sagen wir unserem Leitungsteam, das auch dieses mal wieder keine Mühen gescheut hat, um uns diesen schönen Tag erleben zu lassen.